Verfügbar für: Administrator
Toggle

Ihr Lintu-Abo wird mit einem einzigen Benutzer eröffnet, dem Administrator. Es gibt pro Gemeinde/Pfarrei nur einen Administrator.

Nur der Administrator kann weitere BenutzerInnen einrichten. Überlegen Sie sich, welche Mitarbeitenden in Ihrer Gemeinde mit Lintu welche Arbeiten verrichten sollen. Legen Sie vorzugsweise für jede Person, die Lintu benutzen soll, ein eigenes Benutzerkonto an – vermeiden Sie „geteilte“ Benutzerkontos, damit im Fall von Unregelmässigkeiten die Aktionen rückverfolgt und einzelnen Personen zugeordnet werden können.

Jede/r BenutzerIn gehört zu einer Benutzergruppe. Über die Benutzergruppe werden die Rechte definiert, die ein/e BenutzerIn hat. Folgende Gruppen stehen zur Verfügung:

Administrator

Die Administratorengruppe besteht aus einer/m einzigen unveränderlichen BenutzerIn, dem Administrator. Folgende Aufgaben kann nur der Administrator ausführen:

  • Benutzerkonto erstellen und verwalten
  • Registereinträge archivieren und Registerzusatzfelder definieren
  • Streichlisten für BenutzerInnen ausdrucken

Da der Administrator per E-Mail darüber informiert wird, wenn für eine/n andere/n BenutzerIn eine Streichliste zum Ausdruck bereit liegt, ist es wichtig, dass fürs Administratorkonto stets eine aktuelle E-Mail-Adresse hinterlegt ist (empfohlen: persönliche, kirchliche E-Mail-Adresse).

Bei der Arbeit mit Lintu im Tagesgeschäft sind Administratorenrechte nicht nötig. Melden Sie sich aus Sicherheitsgründen nur für die hier aufgezählten Tätigkeiten als Administrator an.
Toggle
Lesezugriff und voller Schreibzugriff

Benutzer mit vollem Schreibzugriff können alle öffentlichen Felder bearbeiten. Dieser Gruppe weisen Sie BenutzerInnen zu, welche die Mitgliederverwaltung aktuell halten, indem sie zum Beispiel die Mutationsmeldungen der politischen Gemeinde in Lintu übertragen.

Tipp: Machen Sie einen Benutzer nur dann zum (voll schreibberechtigten) Hauptbenutzer, wenn dies von den Arbeitsabläufen her erforderlich ist (Adressmutation).
Toggle
Lesezugriff und auf Kirchenregister beschränkter Schreibzugriff

Diese Benutzergruppe unterscheidet sich von der Benutzergruppe „Nur Lesezugriff“ einzig dadurch, dass sie Registereinträge erstellen kann. Sie eignet sich für Pfarrpersonen, die z.B. eine Taufe, eine Hochzeit oder eine Bestattung selber verarbeiten möchten, aber keine weitergehenden Aufgaben bei der Adressmutation haben.

(Es können also ebenfalls private Notizen, private Zusatzfelder und private Abfragen erstellt werden – jedoch keine öffentlichen)

Nur Lesezugriff

Benutzer dieser Berechtigungsstufe können die Mitgliederdaten durchsuchen, öffentliche und eigene, private Abfragen ausführen und die Ergebnisse dieser Abfragen exportieren. Zudem können sie private Notizen, private Zusatzfelder und private Abfragen erstellen. Hingegen können Sie keine öffentlichen Felder erstellen oder ändern.

Weisen Sie BenutzerInnen, die mit Mitgliederdaten arbeiten sollen, ohne sie mutieren/ändern zu müssen, dieser Gruppe zu. Beispiele: JugendarbeiterIn, Sozialdiakone.

Hinweis: Definieren Sie klare Regeln, welche MitarbeiterInnen in Ihrer Gemeinde/Pfarrei Zugriff auf Lintu haben und mit welcher Berechtigungsstufe. Regeln Sie dabei auch das Prozedere bei Stellenan- und -austritten. Ihr Lintu-Administrator muss über Personaländerungen informiert werden. Löschen Sie insbesondere bei austretenden MitarbeiterInnen die entsprechenden Benutzerkonten. 
Toggle