Überblick

Lintu ist eine webbasierte Anwendung für die Verwaltung von Mitgliederdaten in Kirchgemeinden und Pfarreien. Sie benötigen nichts weiter als einen aktuellen Web-Browser und eine Internetverbindung, um mit Lintu zu arbeiten.

Lintu unterstützt die Kommunikationsabläufe Ihrer Kirchgemeinde/Pfarrei. Wie, das zeigt Ihnen dieses Handbuch anhand konkreter Beispiele.

Lintu unterstützt die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Ihrer Gemeinde/Pfarrei in Ihrer täglichen Arbeit. Dazu stellt Ihnen die Software Benutzergruppen mit abgestuften Berechtigungen zur Verfügung. So können Sie für jede/n Mitarbeitende/n ein passendes Berechtigungsmodell auswählen.

Die wichtigsten Begriffe und Konzepte

Lintu nennt die Mitglieder Ihrer Gemeinden Personen. Personen sind in Haushalten organisiert. Eine Person kann in einem Haushalt die Rolle eines Erwachsenen (E) oder eines Kindes (K) innehaben.

Gängige Informationen erfassen Sie in den vorgegebenen Haushalts- und Personen- Feldern, z.B. das Geburtsdatum oder das Stimmrecht. Für weitere strukturierte Informationen können Sie sowohl bei Personen als auch Haushalten selbst definierte Zusatzfelder anlegen, z.B. ein Personen-Zusatzfeld ‚Freiwilligenarbeitsgruppe A‘ oder ein Haushaltszusatzfeld ‚Teilnahme an Adventsdekoration‘. Daneben haben Sie die Möglichkeit, unstrukturierte Informationen in Form von Notizen abzulegen.

Mit Hilfe von Abfragen wählen Sie eine bestimmte Gruppe von Personen in Ihrer Gemeinde/Pfarrei aus, zum Beispiel, um ihnen einen Brief zu schreiben.

Für die wichtigsten (kirchlichen) Ereignisse bietet Ihnen Lintu Assistenten: Sie helfen, Zuzüge und Auszüge, Taufen, Konfirmationen (bei ref. Kirchgemeinden), Erstkommunionen und Firmungen (bei kath. Pfarreien), Trauungen, Weihen (kath. Pfarreien), Bestattungen und Austritte effizient abzuwickeln. Mit Hilfe dieser Assistenten führen Sie auch die Kirchenregister.